So entsperren Sie die Gesichts-ID schneller auf dem iPhone X



Apples neuestes Flaggschiff, das iPhone X, musste auf den äußerst erfolgreichen Touch ID-Fingerabdruckscanner verzichten, der sich im ikonischen Home-Button befindet, um ein randloses Design ohne Blende zu realisieren. Das in Cupertino ansässige Unternehmen musste sich mit einem völlig neuen biometrischen Gesichtserkennungssystem zufrieden geben, nachdem seine Ambitionen, einen Fingerabdruckscanner direkt unter dem Display einzubetten, vergeblich waren.

Dennoch hat Apple während der Einführung des iPhone X mit der Einführung von Face ID ein großes Glücksspiel gemacht. Das Unternehmen behauptete, sein neues biometrisches System sei gleichermaßen und manchmal sogar sicherer als die ausgehende Fingerabdruck-Scanlösung Touch ID. Nun, alle warteten gespannt darauf, das neueste Flaggschiff des Unternehmens aus erster Hand auszuprobieren, um zu sehen, ob die Technologie tatsächlich den mutigen Behauptungen der offiziellen Enthüllung gerecht wird.

Nachdem ich das iPhone X über einen Monat lang verwendet habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass Face ID alle meine Erwartungen mit Bravour übertroffen hat. Für den Anfang ist es genauso bequem wie Touch ID. Sie müssen einfach das Gerät anheben, um das Gerät zu reaktivieren, und es auf Ihrem Telefon ansehen, um es sofort zu entsperren. Anders als bei fast jedem anderen Smartphone mit Gesichtsentriegelung funktioniert die Face ID-Technologie von Apple dank der Infrarotkamera und des Punktprojektors, die in der umstrittenen "Kerbe" untergebracht sind, selbst bei völliger Dunkelheit.

Darüber hinaus ist es so sicher, dass Sie Face ID einfach nicht mit einem Foto oder sogar einer 3D-Gesichtsmaske täuschen können. Genau aus diesem Grund hat sich Apple dazu entschieden, Einkäufe bei iTunes und sogar Apple Pay zu autorisieren. Nun, es gab eine Abteilung, in der ich Face ID stark vermisst, und das ist die Geschwindigkeit im Vergleich zu Touch ID. Glauben Sie mir, es ist mindestens eine Sekunde langsamer als die ausgehende Touch-ID. Dies ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben streichen müssen, um auch nach dem Entsperren des Geräts zum Startbildschirm zu gelangen, was für die meisten von Ihnen als störend empfunden wird.

Wenn Sie feststellen, dass die Entriegelungsprozedur von Face ID ärgerlich langsam ist, machen Sie sich keine Sorgen, wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Das ist richtig, wir lassen Sie wissen, wie Sie Ihr neues iPhone X merklich schneller entsperren können.

Deaktivieren Sie „Aufmerksamkeit erfordern“

Die Entriegelungsprozedur kann durch Anpassen der Gesichts-ID-Einstellungen auf Ihrem neuen iPhone X etwas beschleunigt werden. Sie wird als "Aufmerksamkeit erforderlich" bezeichnet. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Ihr Gerät nicht entsperrt wird, solange Sie nicht auf Ihr Gerät schauen . Um dies zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen auf Ihrem iPhone X, scrollen Sie ein wenig nach unten und tippen Sie auf "Face ID & Passcode" . In diesem Abschnitt wird die Option "Aufmerksamkeit für Gesichts-ID erforderlich" angezeigt . Einfach abschalten und los geht's.

Durch das Deaktivieren dieser Funktion wird Ihre Entriegelungsgeschwindigkeit zwar etwas erhöht, die Gesichtserkennung ist jedoch weniger sicher als erwartet, da das Gerät nicht mehr Ihre Aufmerksamkeit zum Entsperren braucht. Zum Beispiel kann jeder, der Ihr iPhone X festhält, das iPhone leicht entsperren, indem Sie es direkt vor Ihr Gesicht bringen, selbst wenn Sie schnell schlafen. Nun, Geschwindigkeit geht auf Kosten der Sicherheit, aber es liegt ganz bei Ihnen, zu entscheiden.

Du machst es falsch

Ja, Sie entsperren Ihr Gerät höchstwahrscheinlich auf eine falsche Weise, und glauben Sie mir, ich habe es anfangs auch falsch gemacht. Normalerweise warten die Benutzer auf das Symbol „Unlocked“ (Unlocked), bevor sie vom unteren Bildschirmrand nach oben streichen, um zum Startbildschirm zu gelangen. Nun, Sie müssen nicht darauf warten, wie Apple es in ihren Anzeigen darstellt. Das ist richtig, Sie können auch dann nach oben streichen, wenn das Gerät gesperrt ist, und Face ID wird immer noch im Hintergrund heben und versuchen, das Gerät zu entsperren. Dies ist zweifellos der schnellste Weg, um Ihr iPhone X mit Face ID zu entsperren . Auf diese Weise wird es keine größeren Verzögerungen geben, wenn Sie versuchen, zum Startbildschirm zu gelangen. Hier ist ein Screenshot, um zu sehen, wie Face ID nach der ersten Wischgeste im Hintergrund funktioniert.

Nun, dieser Artikel könnte die Art und Weise, wie Sie Ihr neues iPhone X freischalten, grundlegend ändern und sogar die ursprünglichen Eindrücke, die Sie mit der neuen Face ID-Technologie von Apple hatten, neu bewerten. Wir sind sehr froh, dass wir Ihnen dabei helfen können, Ihr Gerät mit diesen beiden Methoden wesentlich schneller zu entsperren. Also, was denkst du über die Prozedur? Findest du Face ID trotz des zusätzlichen Komforts immer noch etwas nervig? Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit, indem Sie unten in den Kommentaren abhören.

Vorherige Artikel

Ein vollständiges Handbuch zu den Windows 10-Sicherungswiederherstellungsoptionen

Ein vollständiges Handbuch zu den Windows 10-Sicherungswiederherstellungsoptionen

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Unabhängig davon, wie viele Sicherheitsebenen Sie festgelegt haben, gibt es immer noch einen geringen Prozentsatz der Sicherheitsanfälligkeit. Möglicherweise handelt es sich um einen Ransomware-Angriff oder einen plötzlichen Festplattenausfall. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Dateien und Daten verloren gehen. So ...

Nächster Artikel

7 Beste Browser für iPhone / iPad zum Speichern von Speicher und Daten

7 Beste Browser für iPhone / iPad zum Speichern von Speicher und Daten

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Leichte Browser für iPhone und iPads ermöglichen das schnelle Öffnen der Website mit weniger Datenverbrauch im Vergleich zum standardmäßigen Safari-Browser. Diese leichtgewichtigen Browser sind von entscheidender Bedeutung, wenn Sie unterwegs sind und die Mobilfunkdatenverbindung verwenden. Wen...