So erhalten Sie den Google Camera-Nachtsichtmodus auf jedem Android-Gerät



Google hat die neue Version der epischen Google Camera mit den neuesten Google Pixel 3 und Pixel 3 XL Smartphones veröffentlicht. Das neue Update der Google Camera fügt einen Nachtsichtmodus hinzu, mit dem Sie beeindruckende Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen machen können. Die App unterstützt offiziell nur Smartphones der Pixel-Serie. Der Google Camera-Nachtsichtmodus kann jedoch auf jedem Smartphone aktiviert werden.

Hier finden Sie eine vollständige Anleitung zur Verwendung des Google Camera-Nachtsichtmodus auf jedem Android-Smartphone. Folgende Schritte sind in den gesamten Prozess involviert.

  1. Wurzel dein Smartphone
  2. Aktivieren Sie die Camera2-API
  3. Installieren Sie die modifizierte Google Camera

Wurzel dein Smartphone

Möglicherweise überlegen Sie, warum Sie Ihr Smartphone für eine solche Funktion rooten sollten. Nun, die Smartphones verbergen die Hauptfunktionen und die Modifikationsfunktionen auf Systemebene im Stammverzeichnis, und Sie können nicht auf sie zugreifen. Wenn der Google Camera- Nachtsichtmodus aktiviert ist, muss der Benutzer rooten.

Die meisten Android-Smartphones müssen rooten, um die standardmäßig deaktivierte Camera2-API zu aktivieren. Dann können nur Sie Google Camera mit dem Nachtsichtmodus verwenden. Sie können Ihr Android-Smartphone auf verschiedene Arten rooten. Hier verwenden wir den Magisk Manager, um die Smartphones zu rooten .

Zu Ihrer Information ist Magisk eine Open-Source-Lösung für Android-Roots. So sind Sie vor Angriffen und Backdoor-Zugriffen Dritter geschützt. Dies ist eine der besten Alternativen zum chinesischen Rooting-Modul SuperSU . Die folgenden Schritte betreffen das Rooten Ihres Android-Smartphones mit dem Magisk Manager.

  1. Entsperren Sie den Bootloader
  2. Flash TWRP-Wiederherstellung
  3. Flash Magisk Manager

Entsperren Sie den Bootloader

Die Bootloader auf Android-Smartphones werden standardmäßig von den OEMs gesperrt. Sie müssen es mit dem ADB / Fastboot- Programm auf Ihrem System entsperren, um ein benutzerdefiniertes ROM oder Custom Recovery installieren zu können. So entsperren Sie den Bootloader mit Windows 10 .

  1. Installieren Sie Minimal ADB und Fastboot auf Ihrem Windows-PC .
  2. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie CMD ein, um das Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen.
  3. Navigieren Sie im Befehlsfenster zum Installationsverzeichnis von Minimal ADB und Fastboot. Es wird wie folgt aussehen.

    cd C:\Program Files (x86)\Minimal ADB and Fastboot

  4. Navigieren Sie auf Ihrem Android- Smartphone zu Einstellungen> Entwickleroptionen .
  5. USB-Debugging aktivieren
  6. Verbinden Sie Ihr Smartphone über ein USB-Kabel mit dem PC .
  7. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:

    adb reboot-bootloader

  8. Tippen Sie in der Popup-Eingabeaufforderung auf Zulassen, um mit den weiteren Aktionen fortzufahren.
  9. Jetzt ist Ihr Smartphone im Fastboot- Status. Von hier aus können Sie den Bootloader Ihres Smartphones mit dem folgenden Befehl entsperren.

    Fastboot- fastboot oem unlock

Dadurch wird der Bootloader Ihres Smartphones sofort entsperrt. Daher können Sie die benutzerdefinierte Wiederherstellung problemlos durchführen.

Lesen Sie auch: Wie installiert man ADB und Fastboot unter Windows, Mac und Linux?

Flash TWRP-Wiederherstellung

Nach dem Entsperren des Bootloaders können Sie die TWRP-Wiederherstellung installieren . Bitte beachten Sie, dass dieser Schritt zu einem vollständigen Datenverlust Ihres Smartphones führen kann. Machen Sie daher unbedingt ein Backup, bevor Sie mit den Schritten fortfahren. Beenden Sie das Fastboot- Fenster nach dem Entsperren des Bootloaders auf keinen Fall. Gehen Sie nun wie folgt vor.

  1. Laden Sie die TWRP-Wiederherstellung (kompatibel mit Ihrem Smartphone-Modell) herunter und kopieren Sie sie in das Installationsverzeichnis von Minimal ADB and Recovery .
  2. Um den Zugriff zu erleichtern, benennen Sie die Datei in twrp.img um .
  3. Geben Sie nun an der Eingabeaufforderung (derselbe, den wir zum Entsperren des Bootloaders verwendet haben) den folgenden Befehl ein:

    Fastboot-Flash-Wiederherstellung twrp.img

  4. Wenn das Flashen beendet ist, können Sie das System mit dem folgenden Befehl neu starten:

    Fastboot-Neustart

Fahren Sie nun mit dem nächsten Schritt fort. Trennen Sie das Smartphone nicht und schließen Sie nicht das CMD-Fenster. Mach dir keine Sorgen. Sie sind fast da, um Camera2 API zu aktivieren und die Google Camera im Nachtsichtmodus zu installieren.

Flash Magisk Manager

Der Magisk Manager ist auf der offiziellen Website von Magisk verfügbar. Es gibt keine Geräteeinschränkung, daher können Sie jede öffentlich verfügbare Version flashen. So können Sie Magisk auf Ihrem Android- Smartphone flashen .

  1. Laden Sie die Magisk Manager Zip-Datei herunter.
  2. Kopieren Sie die Datei in das Stammverzeichnis Ihres Geräteverzeichnisses.
  3. Geben Sie im CMD- Fenster den folgenden Befehl ein, um die Wiederherstellung zu starten:

    ADB-Neustart der Wiederherstellung

  4. Tippen Sie auf der Startseite von TWRP Recovery auf Installieren .
  5. Wählen Sie die Magisk Manager ZIP-Datei ( Magisk -v12.x.zip ) aus dem Verzeichnis.
  6. Tippen Sie auf Image installieren .
  7. Streichen Sie, um den Blitz zu bestätigen.
  8. Wählen Sie Reboot nach dem Blinken.

Ihr Smartphone ist jetzt mit dem Magisk Manager- Modul verwurzelt, und Sie können Root- Zugriff auf andere Apps und Dienste gewähren.

Aktivieren Sie die Camera2-API

Da wir den Root-Zugriff auf dem Android-Smartphone aktiviert haben, ist es an der Zeit, die Camera2-API zu aktivieren . Wie bereits erwähnt, ist die Camera2-API erforderlich, um die Google-Kamera mit dem Nachtsichtmodus, HDR + und mehr auszuführen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Camera2-API nach dem Rooten auf Ihrem Android-Smartphone zu aktivieren.

  • Verwenden Sie das Magisk-Modul
  • Bearbeiten Sie build.prop

Verwenden Sie das Magisk-Modul

Das Magisk-Modul selbst bietet neben dem Root-Manager eine Anwendung an. So können Sie den Root-Zugriff verwalten und verschiedene Funktionen mithilfe der Module aktivieren, daher den Camera2-API- Enabler. Nachdem Sie die Camera2-API auf diese Weise aktiviert haben, können Sie Google Camera sofort verwenden.

  1. Öffnen Sie die Magisk Module App auf Ihrem Smartphone.
  2. Streichen Sie von links nach rechts.
  3. Tippen Sie auf Downloads und finden Sie den Camera2 API Enabler aus dem Fenster.
  4. Tippen Sie auf das Download- Symbol neben Camera2 API Enabler .
  5. Wählen Sie Installieren .

Nach dem Flashen des Moduls können Sie das Smartphone neu starten. Camera2-API wird dann aktiviert.

Build.Prop bearbeiten

Wenn Sie Magisk Module nicht installieren möchten, können Sie die Camera2-API manuell aus der Build.Prop- Datei aktivieren . Diese Datei enthält Informationen und Funktionen zu Ihrem Smartphone. Android- Smartphones, auf denen die Version Lollipop oder höher ausgeführt wird, verfügen über die Camera2-API-Funktion, sind jedoch standardmäßig deaktiviert . Diese Methode wird es ermöglichen.

  1. Installieren Sie die Build.prop Editor- App über den Google Play Store.
  2. Öffnen Sie die App und streichen Sie von links.
  3. Tippen Sie auf build.prop, um die Datei zu bearbeiten.
  4. Tippen Sie auf das Suchsymbol und suchen Sie nach persist.camera.HAL3.enabled = 0
  5. Bearbeiten Sie den Code und ändern Sie ihn in persist.camera.HAL3.enabled = 1

Oder Sie können den Terminal-Emulator verwenden, um ihn zu aktivieren. Geben Sie die Befehle am Terminalemulator wie folgt ein.

su

su persist.camera.HAL3.enabled 1

Ausfahrt

Ausfahrt

Installieren Sie die modifizierte Google Camera APK

Die Google Camera mit allen Funktionen wurde nur für unterstützte Pixel- Smartphones veröffentlicht. In der Zwischenzeit ist die Google Camera oder GCam für jedes andere Smartphone verfügbar, jedoch mit eingeschränkten Funktionen. Die einzigartigen Optionen wie HDR +, Nachtsichtmodus, Porträt usw. stehen nur für Google Pixel zur Verfügung. Viele Entwickler haben es jedoch geschafft, das gleiche für andere Smartphones zu portieren.

Die neu portierten Google Camera- Mods funktionieren mit fast allen Smartphones, für die die Camera2-API aktiviert ist. Hier sind einige Links zu den beliebten Google Camera Mods, um den Nachtsichtmodus auf jedem Android-Smartphone zu verwenden.

Herunterladen: Modded Google Camera APK

Hinweis: Die Google Camera Modded APK mit Nachtsichtmodus und HDR + funktioniert mit den meisten Android-Smartphones. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie im XDA-Developers Forum nach der APK-Version suchen, die mit Ihrem Smartphone kompatibel ist.

Vorherige Artikel

19 versteckte WhatsApp-Tricks für iPhone & Android-Benutzer

19 versteckte WhatsApp-Tricks für iPhone & Android-Benutzer

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Verwenden Sie WhatsApp Messenger auf Ihrem iPhone oder Android? Es gibt eine Reihe von Abkürzungen und versteckten WhatsApp-Tricks, die Ihnen das Leben erleichtern können. Für das vergangene Jahr werden neue Funktionen (wie die WhatsApp-Gruppe) und Verbesserungen automatisch der beliebten Messaging-App hinzugefügt. Si...

Nächster Artikel

So konfigurieren Sie die Bluetooth-Dateifreigabe auf Android 6.0

So konfigurieren Sie die Bluetooth-Dateifreigabe auf Android 6.0

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Wenn Dateien schnell mit Smartphones gemeinsam genutzt werden müssen, ist die erste Option die Bluetooth-Option. Die Bluetooth-Funktion ist den Benutzern des Smartphones aufgrund der schnellen Einrichtung und Einleitung der Datenübertragung sehr vertraut. ...