Wie Verwenden des Befehlszeilen-Tools für Gruppenrichtlinienergebnisse (GPResult.exe)?



Dieser Artikel richtet sich an Administratoren, die alle Richtlinieneinstellungen für einen bestimmten Benutzer im Netzwerk überprüfen möchten. Das Befehlszeilenprogramm Group Policy Results (GPResult.exe) überprüft alle für einen bestimmten Benutzer oder Computer geltenden Richtlinieneinstellungen. Systemadministratoren können GPResult auf jedem Remote-Computer innerhalb ihres Verwaltungsbereichs ausführen. Standardmäßig gibt GPResult die Einstellungen des Computers zurück, auf dem GPResult ausgeführt wird.

Um GPResult auszuführen, wählen Sie einen beliebigen Computer im selben Netzwerk aus.

  • Klicken Sie auf Start, Ausführen und geben Sie cmd ein, um ein Befehlsfenster zu öffnen.
  • Geben Sie gpresult ein und leiten Sie die Ausgabe in eine Textdatei um (siehe Abbildung 1 unten).
  • Dieses CMD-Fenster zeigt Ihnen, wie Sie das GP-Ergebnis in eine Textdatei umleiten, um diese für Ihre Unterlagen zu speichern.

Geben Sie notepad gp.txt ein, um die Datei zu öffnen. Die Ergebnisse werden wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Jetzt können Sie die Benutzerrichtlinie im Notizblock anzeigen.

Administratoren können GPResult auch mithilfe von GPResult Command Line Tool an andere Benutzer und Computer weiterleiten. Die vollständigen Parameter des Tools sind unten aufgeführt.

/ s Computer

Gibt den Namen oder die IP-Adresse eines Remote-Computers an. (Verwenden Sie keine umgekehrten Schrägstriche.) Der Standard ist der lokale Computer.

/ u DomainUser

Führt den Befehl mit den Kontoberechtigungen des Benutzers aus, der von Benutzer oder DomainUser angegeben wird. Der Standard sind die Berechtigungen des aktuell angemeldeten Benutzers auf dem Computer, der den Befehl ausgibt.

/ p Passwort

Gibt das Kennwort des Benutzerkontos an, das im Parameter / u angegeben ist.

/ user TargetUserName

Gibt den Benutzernamen des Benutzers an, dessen RSOP-Daten angezeigt werden sollen.

/ Bereich Benutzer

Zeigt entweder Benutzer- oder Computerergebnisse an. Gültige Werte für den Parameter / scope sind Benutzer oder Computer. Wenn Sie den Parameter / scope nicht angeben, zeigt gpresult sowohl die Benutzer- als auch die Computereinstellungen an.

/ v

Gibt an, dass die Ausgabe ausführliche Richtlinieninformationen anzeigt.

/ z

Gibt an, dass in der Ausgabe alle verfügbaren Informationen zu Gruppenrichtlinien angezeigt werden. Da dieser Parameter mehr Informationen als der Parameter / v erzeugt, leiten Sie die Ausgabe in eine Textdatei um, wenn Sie diesen Parameter verwenden (z. B. gpresult / z> policy.txt).

/?

Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Quelle: Technet

Vorherige Artikel

So richten Sie iCloud E-Mail in Android ein

So richten Sie iCloud E-Mail in Android ein

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Wechseln Sie vom iPhone zu Android? Wenn Sie E-Mails von iCloud verwenden, können Sie E-Mails von iCloud für Android-Telefone einrichten. Sie können iCloud-E-Mails mit den Domänennamen me.com, mac.com oder icloud.com einrichten. iCloud-E-Mails unterstützen iMAP und machen die Sache einfacher und flexibler. Der...

Nächster Artikel

7 Beste Math Problem Solver-App für Android und iPhone

7 Beste Math Problem Solver-App für Android und iPhone

Mathematik, ein schwieriges Thema für die meisten Schüler, aber es ist leicht zu lernen, wenn Sie wissen, wie es funktioniert. Mit den Smartphones und Mathe-Löser-Apps ist das jetzt einfach. Diese mathematischen Problemlöser-Apps oder -Kameras berechnen die Lösung, wenn Sie das mathematische Problem mit einer Android- oder iPhone-Kamera scannen. Die...