So führen Sie manuelle IP-Einstellungen für Android-Geräte durch



Die drahtlose Verbindung Ihres Android-Telefons oder -Tablets stellt unter normalen Umständen automatisch eine Verbindung zum drahtlosen Zugangspunkt oder Router her. In solchen Fällen werden die IP-Einstellungen während der Einrichtungsphase Ihrer drahtlosen Verbindung vom Router zugewiesen. Die IP-Adressen sind bei jeder Verbindung zum drahtlosen Netzwerk unterschiedlich.

In einigen Fällen möchten Sie möglicherweise die Standard-IP-Einstellungen ändern, um eine Verbindung mit einer statischen IP-Einstellung herzustellen, oder Sie möchten die IP-Adressendetails anzeigen, die aktuell verbunden sind. Wir können die IP-Einstellungen von Android Phone oder Tablet sehr einfach sehen und bei Bedarf manuell ändern, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Öffnen Sie die Einstellungen von Ihrem Android-Handy oder -Tablet. Wechseln Sie zu den Wireless-Einstellungen. Nun sehen Sie dort die verbundenen Access Points. Wir können Einstellungen durch langes Drücken der entsprechenden Verbindung öffnen. Daraufhin werden „Netzwerk vergessen“ und „Netzwerkkonfiguration ändern“ angezeigt. Wählen Sie hier „Modify network Config“ aus, um mit zu beginnen.

In den Optionen sehen Sie die "Erweiterte Optionen" zusammen mit Ihrem üblichen Feld "Passwort". Wenn Sie „Erweiterte Optionen“ auswählen, werden weitere Optionen für „Proxy-Einstellungen“ und „IP-Einstellungen“ angezeigt. Hier können Sie auch die Proxy-Server-Einstellungen konfigurieren. Für die IP-Konfiguration wählen wir hier „IP-Einstellungen“.

In den IP-Einstellungsoptionen können Sie die Optionen für die Optionen „DHCP“ und „Static“ sehen. DHCP-Optionen sind die Standardeinstellungen, bei denen die IP-Einstellungen automatisch vom angeschlossenen Router abgerufen werden. Hier müssen wir die Option "Static" auswählen, wenn Sie die IP-Adresse manuell einstellen möchten.

Nach Auswahl der Option "Statisch" werden die Felder zur Eingabe der IP-Adressen angezeigt. Hier können Sie die manuellen Einstellungen wie IP-Adresse, Gateway, DNS (primär & sekundär) und das Subnetz eingeben. Hier kann das Subnetz als „Länge des Netzwerkpräfixes“ eingegeben werden. Beispiel: 255.255.255.0 kann als 24 und 255.255.0.0 als 16 eingegeben werden. Tippen Sie nach der Eingabe der Details auf „Speichern“, um Ihre Einstellungen zu übernehmen.

Sie können die IP-Einstellungen Ihres Android-Telefons oder Tablets so einstellen, dass bei jedem Verbindungsaufbau eine Verbindung mit einer konstanten IP-Adresse hergestellt wird. Dies kann auch zum Einrichten erweiterter Berechtigungen in Ihrem Router verwendet werden, wenn Sie das Android-Gerät jedes Mal mit einer konstanten IP-Adresse verbinden.

Vorherige Artikel

5 beste Apps, um GPS-Standort auf Android zu fälschen

5 beste Apps, um GPS-Standort auf Android zu fälschen

Der Zweck einer GPS-App ist die Triangulation Ihrer aktuellen Position und die Orientierung in der Nachbarschaft. Aus diesem Grund ist Genauigkeit bei GPS- und ortsbezogenen Android-Apps so wichtig. Warum sollten Sie GPS-Standort auf Android fälschen oder fälschen? Es gibt viele Gründe dafür. Sie spielen ein Spiel wie Pokemon Go und möchten sie fangen, ohne sich viel zu bewegen. Sie...

Nächster Artikel

10 Beste Android-TV-Fernbedienungen mit WiFi-Tastatur- und -Mauskonnektivität.

10 Beste Android-TV-Fernbedienungen mit WiFi-Tastatur- und -Mauskonnektivität.

Bildnachweis: Amazon Wir sind sicher, dass Sie als Besitzer eines Android-Fernsehers definitiv den Drang verspürt haben, Ihre vorhandene Fernbedienung zu ersetzen. Dies sind nicht nur Fernerkundungsgeräte, sondern auch eine Kombination aus intelligenten Funktionen. Diese Android-TV-Fernbedienungen sind mit Inertia- und Gyro-Sensor ausgestattet, um Bewegungserkennungsspiele zu unterstützen. D...