Beheben von Google Mail-Benachrichtigungen, die nicht auf dem Android-Handy angezeigt werden



Viele unserer Leser haben berichtet, dass Google Mail-Benachrichtigungen nicht auf ihrem Android-Handy angezeigt werden. Dies kann besorgniserregend sein, denn wie werden Sie ohne Benachrichtigungen wissen, was der Käufer / Lieferant / Chef gesagt hat? Sie können nicht erwarten, dass Sie ab und zu E-Mails abrufen. Deshalb wurde die Push-Benachrichtigung erfunden. Diese Zeiten sind lange vorbei.

Werfen wir einen Blick auf einige der möglichen Lösungen, um das Google Mail-Benachrichtigungsproblem zu beheben, und sehen Sie, wie wir verhindern können, dass die Google Mail-App auf Android fehlerhaft funktioniert.

1. Überprüfen Sie die App-Einstellungen

Um sicherzugehen, dass Sie Push-Benachrichtigungen für Ihre Google Mail-App erhalten, müssen Sie zunächst die App-Einstellungen überprüfen.

Öffnen Sie dazu die Google Mail-App auf Android, klicken Sie auf das Menüsymbol und blättern Sie nach unten, um Einstellungen zu finden. Hier finden Sie alle E-Mail-IDs, die Sie in der Google Mail-App verwenden. Wählen Sie diejenige aus, für die Sie keine Push-Benachrichtigungen erhalten.

Wenn Sie sich darin befinden, müssen Sie Posteingangsbenachrichtigungen auswählen und für jede Nachricht auf Benachrichtigen klicken. Jetzt sollten Sie einen Ping hören, wenn Sie eine E-Mail erhalten.

Dadurch wird das Problem für die meisten von Ihnen behoben, die keine E-Mails über ihre Google Mail-App auf Android erhalten. Sie sind noch nicht fertig. Gehen Sie zurück zu Einstellungen und wählen Sie Allgemeine Einstellungen. Wählen Sie hier Benachrichtigungen verwalten aus, und stellen Sie sicher, dass Mail auf Ein gesetzt ist.

Dadurch werden die In-App-Benachrichtigungseinstellungen für die Google Mail-App berücksichtigt. Warten Sie einige Stunden, um zu sehen, ob Sie E-Mail-Benachrichtigungen erhalten. Oder senden Sie sich alternativ ein paar Mails und prüfen Sie, was auf Ihrem Android-Bildschirm passiert.

2. Batterieoptimierungseinstellungen

Dies kann ein potenzielles Problem sein, auch wenn es in Ihrem eigenen Interesse liegt. Ihr Telefon wird aus gutem Grund als Smart bezeichnet. Wenn Sie feststellen, dass der Akku leer ist, wird Ihr Telefon und die darin installierten Apps optimiert, um den verbleibenden Akkusaft optimal zu nutzen.

Um dies zu erreichen, kann es sein, dass Ihr Telefon die Benachrichtigungen, zu denen die Google Mail-App gehören kann, einschränkt. Sie müssen Ihrem Telefon mitteilen, dass in diesem Fall die Google Mail-App ausgeschlossen werden soll.

Öffnen Sie Einstellungen, klicken Sie auf Akku und Leistung und wählen Sie dort Apps auswählen.

Suchen Sie nach Google Mail, und wählen Sie Keine Einschränkungen aus, um sicherzustellen, dass Sie auch dann Benachrichtigungen erhalten, wenn der Akku des Telefons schwach ist.

Je nach Marke und Modell Ihres Smartphones können Einstellungen und Optionen variieren, Sie sollten es aber trotzdem finden können.

3. Datenoptimierungseinstellungen

Sie haben die Benachrichtigung aktiviert und die Batterieoptimierung überprüft, die Google Mail-App benötigt jedoch noch Daten, Ihren Internet-Plan, um E-Mails und Anhänge herunterzuladen. Es ist auch möglich, dass Ihr Android-Smartphone Google Mail daran hindert, Daten zu verwenden? Die Datenoptimierung wurde entwickelt, um Benutzern zu helfen, ihren Datenplan optimal zu nutzen, sodass sie innerhalb ihrer monatlichen Grenzen bleiben.

Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie dort Datennutzung. Suchen Sie nach der Google Mail-App und stellen Sie sicher, dass alle drei Daten auf Mobile, Wi-Fi und Hintergrunddaten geprüft sind. Die Google Mail-App synchronisiert also Daten, unabhängig davon, ob Sie sich in einem Datentarif oder in WLAN befinden und auch im Hintergrund arbeiten, wenn Sie die App nicht aktiv verwenden.

Im dritten Screenshot oben sehen Sie die Option "Info" am unteren Bildschirmrand. Klicken Sie darauf, um weitere Datenoptionen für die Google Mail-App anzuzeigen. Aktivieren Sie die Option Datennutzung hier einschränken und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für mobile Daten.

Dadurch wird Ihr Smartphone angewiesen, Google Mail die Verwendung von Daten zu gestatten, selbst wenn der Datentarif aufgebraucht ist.

4. Die Synchronisierung ist aktiviert

Sie können Ihrem Smartphone eine Reihe von Konten wie Google, Facebook, WhatsApp, Twitter usw. hinzufügen. Einige dieser Konten verfügen über Unterkonten wie Google, Google Mail, Docs, Sheets und Kontakte. Sie können die Synchronisierung für jeden dieser Dienste einzeln umschalten. Dies gibt Ihnen mehr Freiheit und Flexibilität.

Mal sehen, ob Sie Google Mail-Synchronisierung aktiviert haben oder nicht. Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie Synchronisieren. Wählen Sie Google aus der Liste aus, und Sie werden hier alle Dienste des Suchmaschinenriesen bemerken. Stellen Sie sicher, dass Google Mail hier aktiviert ist.

5. Cache & Release

Wir alle wissen um den Cache-Speicher und wie er eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Vernunft Ihrer Apps spielt. Aber manchmal kann es auch Verwüstungen anrichten. Wir müssen sicherstellen, dass Ihr Android-Smartphone keinen Cache-Speicher verwendet, um E-Mails anzuzeigen, die bereits empfangen wurden, und keine neuen Inhalte anzuzeigen.

Um den Cache-Speicher und andere Daten aus der Google Mail-App zu löschen, gehen Sie zu Einstellungen, gehen Sie zu Apps installieren und wählen Sie Google Mail aus. Am unteren Rand des Bildschirms finden Sie Optionen zum Löschen von Daten und zum Zwischenspeichern des Speichers.

Wenn ein Speicherverlust auftritt, wird dies behoben, und Google Mail lädt neue Daten vom Server herunter.

Beheben Sie den Google Mail-Benachrichtigungsfehler auf Android

Überprüfen Sie zusätzlich zu den oben genannten Schritten, ob Sie die neueste Version der Google Mail-App verwenden oder nicht. Es ist bekannt, dass dieser einfache Trick von Zeit zu Zeit funktioniert.

Wenn Sie keine Benachrichtigung über neue E-Mails von Ihrer Google Mail-App auf Android erhalten, sollte eine dieser Lösungen für Sie funktionieren. Ich empfehle meinen Lesern normalerweise nicht, die App zu deinstallieren oder einen Werksreset durchzuführen, es sei denn, dies ist kritisch und absolut notwendig. Das Deinstallieren und Neuinstallieren von Google Mail ist zwar keine große Sache, aber das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist nur bei Bedarf möglich.

Vorherige Artikel

Wie mache ich Facetime auf Android und iPhone?

Wie mache ich Facetime auf Android und iPhone?

FaceTime ist eine großartige Möglichkeit, mit Freunden und Familienmitgliedern zu kommunizieren. Die Funktion wurde jedoch weitgehend auf Apple-Geräte beschränkt. Die Frage ist, was wäre, wenn Sie FaceTime auf Android machen wollten? Kannst du dich auf Android einstellen? Was ist, wenn Sie ein iPhone haben und die Person am anderen Ende Android hat? Für...

Nächster Artikel

So laden Sie Windows Maps für das Offline-Speichern von Daten herunter

So laden Sie Windows Maps für das Offline-Speichern von Daten herunter

Mit Windows 10 bietet Microsoft die Maps-App als Standard-App für Millionen von Windows 10-Benutzern für ihren PC, Tablet und Mobiltelefon an. Obwohl Google Maps App den Benutzern einige Navigationsfunktionen zur Verfügung stellt, kann sie möglicherweise nicht vollständig von ihren Kollegen wie Google Maps ersetzt werden. Die...