Wie übertrage ich Bilder und Videos von Android nach Linux?



In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Fotos von Android auf einem Linux-Computer oder auf einem Hardwarespeicher wie einer externen Festplatte sichern. Außerdem ist die Bildbearbeitung am besten auf Computern möglich, für die Sie die Bilder möglicherweise auf Ihren Linux-Computer kopieren müssen. Was auch immer die Gründe sein mögen, Sie werden möglicherweise nicht die beste Lösung finden, um Dateien zwischen Android und Linux PC zu übertragen.

Lassen Sie uns sehen, welche Methoden zum Kopieren von Bildern vom Android-Telefon auf unsere Linux-basierten Computer zur Verfügung stehen. Die Methoden zum Übertragen von Dateien von Android nach Linux sind in absteigender Reihenfolge der Übertragungsgeschwindigkeiten angeordnet.

Mit einem USB-Kabel verbinden

Kabelgebundene Konnektivität ist immer der schnellste Weg, um jede Art von Datei- / Datentransfer durchzuführen. Android-Telefone können über ein USB-Datenkabel an einen Linux-PC angeschlossen werden.

  1. Verbinden Sie Ihr Android-Smartphone und Ihren Linux-Computer mit einem USB-Kabel.
  2. Auf Ihrem Telefon werden Sie aufgefordert, einen Verbindungstyp auszuwählen. Wählen Sie dort „Fotos übertragen (PTP)“.

  3. Wählen Sie bei der Eingabeaufforderung Ihres Computers Shotwell aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf OK.

  4. Ein Fenster wird geöffnet, auf dem die Fotos Ihres Telefons angezeigt werden. Wählen Sie alle Fotos aus, die Sie übertragen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Auswahl importieren" oder "Alle importieren", wenn Sie alle Bilder kopieren möchten. Alle Ihre Bilder werden im Ordner Bilder nach Jahr, Monat und Datum sortiert.

Airtime-App zur Übertragung von Fotos über WLAN auf einen Linux-PC

Die Wired-Lösung mit USB-Übertragung ist die schnellste Lösung. Auf das USB-Kabel kann jedoch nicht immer zugegriffen werden. Die nächstbeste Methode zum Übertragen von Bildern von Android auf einen Linux-PC ist WLAN. Dazu verwenden wir die AirDroid-App, die die Option Telefon-Hotspot verwendet, um ein sicheres Netzwerk zu erstellen. Auf diese Weise können Sie Bilder übertragen, ohne sich um Netzwerksicherheit und Datenschutz zu kümmern.

  1. Laden Sie AirDroid für Android herunter: Play Store.

  2. Sie müssen sich für AirDroid anmelden, um diesen Dienst nutzen zu können. Die E-Mail-ID, die Sie zur Anmeldung verwenden, wird für den Zugriff auf Ihre Dateien auf dem Computer verwendet.
  3. Starten Sie den Hotspot-Dienst Ihres Android-Handys und verbinden Sie Ihren PC mit diesem WLAN-Netzwerk.
  4. Zwar gibt es AirDroid-Anwendungen für Windows und MacOS, aber für Linux verwenden wir unseren Browser zum Kopieren von Dateien. Die Weboberfläche von AirDroid ist unter //web.airdroid.com/ verfügbar. Beim Öffnen dieser Webseite müssen Sie sich beim AirDroid-Konto anmelden.

  5. Wenn Sie sich angemeldet haben und der PC mit dem mobilen Hotspot verbunden ist, können Sie auf die Dateien auf dem mobilen Gerät zugreifen. Klicken Sie nun auf das Symbol Fotos oder Kamera, um auf Ihre Android-Fotos zuzugreifen. Sie können jetzt die Fotos zum Herunterladen auswählen.

Übertragen Sie Fotos mit Bluetooth von Android auf Linux

Linux ist im Vergleich zu Windows ein viel sichereres Betriebssystem. Standardmäßig untersagen alle Einstellungen eines Linux-Betriebssystems wie Ubuntu die Übertragung von drahtlosen Verbindungsdateien (Empfangen von Dateien). Um Ihr Android-Smartphone als vertrauenswürdiges Gerät hinzuzufügen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zu Unity (Computer suchen) und suchen Sie nach der persönlichen Dateifreigabe. Klicken Sie darauf und Sie erhalten das Fenster mit den Einstellungen für die persönliche Dateifreigabe. Markieren Sie die Kästchen wie im Bild gezeigt, damit das System Dateien empfangen kann.

  2. Jetzt starten wir Bluetooth zuerst auf dem PC und dann auf dem Handy und machen es sichtbar, um eine Verbindung zwischen ihnen herzustellen. Klicken Sie im PC zunächst auf die Schaltfläche Unity und suchen Sie nach Bluetooth. Schalten Sie im Bluetooth-Fenster Bluetooth ein und machen Sie es sichtbar.

  3. In ähnlicher Weise müssen Sie die Bluetooth-Funktion Ihres Smartphones sichtbar machen und für die Erkennung bereit sein. Gehen Sie dazu einfach auf das Einstellungsmenü des Android-Telefons und suchen Sie nach Bluetooth.

  4. Um die Verbindung herzustellen, klicken Sie auf den PC-Namen, der im Bluetooth-Erkennungsfenster Ihres Smartphones angezeigt wird.
  5. Gehen Sie nun zum Ordner Image Ihres Smartphones, wählen Sie die freizugebenden Bilder aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Freigeben.
  6. Wählen Sie die Bluetooth-Option und Ihren PC-Namen in der Liste aus. Ihr Linux-PC fordert zur Bestätigung auf. Nach dem Bestätigen werden die Dateien in den Download-Ordner des PCs heruntergeladen.

Teilen Sie Bilder von Android auf Linux mithilfe von Cloud-Laufwerken

Eine weitere einfache, aber etwas indirekte Methode zum Freigeben Ihrer Fotos ist die Verwendung eines beliebigen Cloud-Speicheranbieters mithilfe einer Android-App. Sie können Google Drive selbst verwenden, um Fotos vom Android-Smartphone hochzuladen und dann von Ihrem PC herunterzuladen, indem Sie auf Google Drive gehen. Sie können auch den ausführlichen Artikel über Cloud-Laufwerke zum Übertragen von Dateien lesen.

Übertragen Sie Android-Bilder und -Videos auf Linux

Eine der vielen Aufgaben, die unser Smartphone übernimmt, ist das Speichern unserer Erinnerungen in Form von Fotos und Videos. Im Vergleich zu älteren Telefonen sind Mediendateien jetzt sicherer, da sie regelmäßig online gesichert werden. Selbst wenn Sie Ihr Smartphone verlieren, werden diese Fotos durch eine erneute Anmeldung mit demselben Konto auf einem neuen Smartphone durch Synchronisierung automatisch wiederhergestellt. Freier Cloud-Speicher bietet jedoch nur begrenzten Speicherplatz.

Dies sind eine Reihe von Lösungen, bei denen Sie die Bilddateien für Android-Smartphones und Linux-PCs freigeben können. Wir haben Ubuntu für diesen Artikel verwendet, aber diese Schritte sind für jede Linux-Distribution gültig. Fühlen Sie sich frei, uns über andere, einfachere Methoden, die Sie kennen, oder über Probleme zu informieren, während Sie diese Methoden verwenden, im Kommentarabschnitt unten.

Vorherige Artikel

Wie versetze ich ein iPhone in den DFU-Modus?

Wie versetze ich ein iPhone in den DFU-Modus?

DFU-Modus bedeutet Geräte-Firmware-Aktualisierungsmodus. Wenn eine Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus nicht funktioniert, sollten Sie diesen DFU-Modus zuletzt verwenden Resort. Wenn Sie Ihr iPhone in den DFU-Modus versetzen, wird das iOS vor dem Wiederherstellungsversuch nicht geladen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das iPhone in den DFU-Modus zu schalten, damit Sie eine iTunes-Firmware wiederherstellen können: Schritt eins Öffnen Sie iTunes und verbinden Sie das iPhone mit Ihrem Mac. Sc...

Nächster Artikel

So sparen Sie iPhone-Speicherplatz, indem Sie Apps unter iOS 11 entfernen

So sparen Sie iPhone-Speicherplatz, indem Sie Apps unter iOS 11 entfernen

Eines der am schwierigsten zu verwaltenden Dinge auf einem iPhone ist ohne Zweifel der Speicherplatz. Wenn Sie ein iPhone mit einem Speicherplatz von 16 oder 32 GB besitzen, haben Sie dies wahrscheinlich bereits erkannt. iPhones wurden schon immer kritisiert, weil es keinen SD-Kartensteckplatz gab, vor allem, weil wir hundert Dollar mehr zahlen müssen, um eine höhere Speichervariante zu erhalten. ...