Wie behebt man den nicht reagierenden Fehler in Google Chrome?



Der nicht reagierende Fehler in Google Chrome kann, gelinde gesagt, frustrierend sein. Google fordert die Nutzer auf, Seiten zu töten oder zu warten. Die meisten Benutzer ziehen es vor, einige Sekunden zu warten, um zu sehen, ob die Seite geladen wird. Wenn dies nicht der Fall ist, haben sie keine andere Wahl, als die Seite zu beenden und es erneut zu versuchen. Keine sofortige Befriedigung dort!

Es gibt mehrere Gründe, warum dieser nicht reagierende Seitenfehler in Google Chrome verursacht wird. Lassen Sie uns einige Problemumgehungen ausprobieren, um den nicht reagierenden Fehler in Google Chrome zu beheben.

Chrome-Browser aktualisieren

Im ersten Schritt müssen Sie sicherstellen, dass auf Ihrem System die aktualisierte Version des Chrome-Browsers installiert ist. Wenn nicht, klicken Sie auf "OK" und " About Chrome". Der Browser sucht nach neuesten Versionen.

Wenn ein Fehler bekannt ist, veröffentlicht Chrome in einigen Fällen bereits einen Patch, um das Problem in den neuesten Updates zu beheben. Wenn Sie über die neueste Version verfügen und immer noch mit dem nicht reagierenden Fehler konfrontiert werden, überprüfen Sie die anderen möglichen Lösungen nacheinander.

Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in Chrome

Die Hardwarebeschleunigung in Chrome sollte den Grafikprozess durch die System-GPU übernehmen. Diese Einstellung macht CPU-Bit frei, indem Grafiklast an GPU gesendet wird. Dies macht den Browser schnell und lädt Webseiten schnell. In manchen Fällen reagiert Ihr Chrome jedoch nicht mehr.

Um die Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren, klicken Sie auf das Hamburger Symbol oder drei vertikale Punkte in der oberen rechten Ecke des Chrome-Browsers und klicken Sie auf Einstellungen . Scrollen Sie zum Ende der Seite, und Sie sehen die Option Erweitert . Klicken Sie darauf, um zu erweitern.

Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Überschrift System sehen . Dort sollte die Option " Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar" angezeigt werden. Klicken Sie darauf, um es auszuschalten. Wenn Chrome nicht automatisch neu gestartet wird, schließen Sie den Browser. Starten Sie nun erneut, um zu prüfen, ob beim Öffnen zu vieler Registerkarten noch immer der Fehler "Chrome-Seite" angezeigt wird.

Deaktivieren Sie die Chrome-Erweiterungen

Chrome-Erweiterungen sollen Ihrem Browser zusätzliche Funktionen bieten. Es gibt gut durchdachte Chrome-Erweiterungen, die die Arbeit für Sie erledigen. Eine fehlerhafte oder ressourcenhungrige Erweiterung (hier können Sie den Ressourcenverbrauch ermitteln) verbraucht jedoch möglicherweise Ihre gesamte CPU-Leistung und kann dazu führen, dass Chrome nicht mehr reagiert. Jetzt ist es die Aufgabe, die Erweiterung herauszufinden, die sich schlecht benimmt und Probleme verursacht. Der schnelle Tipp ist, alle Erweiterungen gleichzeitig zu deaktivieren, indem Sie Chrome in den Inkognito-Modus schalten.

Starten Sie Chrome im Inkognito-Modus, indem Sie bei Verwendung des Browsers STRG + UMSCHALT + N drücken. Sie sollten diese Nachricht sehen. Im Inkognito-Modus werden alle installierten Erweiterungen deaktiviert. Es kann eine oder zwei Ausnahmen geben. In meinem Fall war LastPass noch aktiv. Prüfen Sie, ob das Problem inkognito weiterhin besteht, und falls nicht, ist eine der Erweiterungen fehlerhaft.

Sie müssen alle Erweiterungen nacheinander deaktivieren, indem Sie Folgendes in die Chrome-Adressleiste eingeben: chrome://extensions/ Sie können jede Erweiterung mit einem dedizierten Kippschalter dort deaktivieren. Aktivieren Sie sie nacheinander erneut, um festzustellen, welche Chrome-Registerkarten zum Absturz führen.

Browserdaten löschen (Cache & Bild)

Der Cache-Speicher beeinträchtigt möglicherweise das Verhalten von Chrome. Cache ist Datenbytes, die vom Browser heruntergeladen und lokal gespeichert werden, sodass der Browser häufig besuchte Seiten schneller laden und liefern kann. Um den Cache-Speicher zu löschen, klicken Sie auf das Hamburger-Symbol. Wählen Sie im linken Bereich die Option Browserdaten löschen .

Daraufhin wird in einem neuen Tab ein Popup mit Browsereinstellungen und -optionen angezeigt. Wählen Sie unter Zeitbereich die Option Alle Zeit und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Cookies und Cache, um alle temporären Daten aus Chrome zu löschen. Klicken Sie auf Daten löschen, wenn Sie fertig sind.

Prüfen Sie, ob Chrome wie beabsichtigt funktioniert oder in einigen Registerkarten der nicht reagierende Seitenfehler angezeigt wird.

Cookies von Drittanbietern deaktivieren

Wenn die obige Methode fehlschlägt, können Sie den Drucker auf Cookies von Drittanbietern verweisen, die im Browser gespeichert sind. Sie sollten versuchen, Drittanbieter-Cookies zu deaktivieren, um zu sehen, ob dies hilfreich ist. Geben Sie dazu chrome://settings/content in eine neue Registerkarte ein.

Dadurch werden die Inhaltseinstellungen von Chrome geöffnet. Klicken Sie auf Cookies . Deaktivieren Sie das Deaktivieren von Cookies von Drittanbietern, und Sie sind fertig.

Dadurch wird verhindert, dass Drittanbieter-Cookies ihre Website-Cookies im System speichern und neu anzeigen. Gehen Sie jetzt zurück und sehen Sie, ob das Problem behoben ist.

Neues Chrome-Profil erstellen

Jedes Chrome-Profil verfügt über einen Benutzerdatenordner, der auf Ihrem lokalen Laufwerk gespeichert ist. Hier wird alles gespeichert, was Sie tun, während Sie sich in diesem Profil angemeldet haben. Es besteht die Möglichkeit, dass die gespeicherten Profildaten beschädigt sind. Es ist auch möglich, dass einige fehlerhafte Daten in diesen Ordner gelangen. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, ist das Erstellen dieser Daten durch Erstellen eines neuen Ordners.

Drücken Sie Windows + R, um die Eingabeaufforderung für das Ausführen zu öffnen. %localappdata% in das Dialogfeld ein, das sich in der Nähe der Windows-Schaltfläche öffnet.

Dies öffnet ein neues Fenster, in dem Sie die Daten des AppData-Ordners durchsuchen können. Öffnen Sie Google-Chrome-Nutzerdaten. Dort finden Sie den Ordner Default . Benennen Sie den Ordner einfach in Default Old um, um Ihre Daten dort zu behalten, und zwingen Sie Chrome dazu, einen neuen Profilordner zu erstellen.

Wenn Sie nun Chrome erneut starten, erstellt Chrome einen neuen Standardordner mit neuen Daten, die vom Google-Server heruntergeladen wurden. Dies sollte das Problem beheben, da die beschädigten Daten Chrome nicht mehr stören.

Setzen Sie Google Chrome zurück

Ich würde Ihnen empfehlen, Ihren Chrome-Browser nur dann zurückzusetzen, wenn alles andere fehlschlägt. Dadurch werden alle Einstellungen im Browser entfernt und Ihr Browser wird auf die Werkseinstellung zurückgesetzt. Ich empfehle, alle oben genannten Methoden auszuprobieren und zu prüfen, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Wenn Sie immer noch Pech haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Chrome-Browser zurückzusetzen und den nicht reagierenden Seitenfehler zu beheben. Klicken Sie auf das Hamburger-Symbol und gehen Sie zu Einstellungen oder geben Sie direkt chrome: // settings / in eine neue Registerkarte in Chrome ein.

Scrollen Sie zum unteren Rand der Seite und klicken Sie auf " Erweitert", um sie wie zuvor zu erweitern. Sie werden erneut zum Ende der Seite blättern, um die Option " Zurücksetzen" und "Bereinigen" zu finden. Klicken Sie auf Einstellungen auf die ursprünglichen Standardeinstellungen zurücksetzen .

In einem neuen Dialog werden Sie aufgefordert, Ihre Wahl zu bestätigen. Chrome teilt Ihnen mit, dass Registerkarten, Suchmaschineneinstellungen und temporäre Daten verloren gehen. Lesezeichen, Verlauf und Kennwörter werden jedoch nicht berührt.

Klicken Sie auf Einstellungen zurücksetzen, um diese Änderungen zu bestätigen. Dadurch wird Ihr Browser wie ein brandneuer Browser ohne zusätzliches Schnickschnack dargestellt. Versuchen Sie nun, die Webseiten zu durchsuchen, und es wird Ihnen gut gehen.

Fixieren Sie den nicht reagierenden Fehler in Chrome

Chrome ist einer der beliebtesten Browser der Welt und ist Firefox und Edge in Bezug auf die Anzahl der Benutzer weit voraus. Während Google ständig versucht, es zu verbessern, verhält es sich manchmal falsch. Es kann N Gründe geben. Wir haben unser Möglichstes getan, um alle möglichen Lösungen zu behandeln, um nicht reagierende Fehler in Google Chrome zu beheben. Teilen Sie uns mit, ob etwas, das wir oben geteilt haben, in den Kommentaren weitergeholfen hat.

Vorherige Artikel

So synchronisieren Sie Android-Benachrichtigungen unter Windows, Mac und Linux

So synchronisieren Sie Android-Benachrichtigungen unter Windows, Mac und Linux

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Wir alle beschäftigen uns während der Arbeitszeit nicht viel mit Smartphones, um Ablenkungen zu vermeiden. Wir können jedoch einige wichtige Benachrichtigungen verpassen, während wir unsere Smartphones beiseite legen. Der beste Weg, um nicht von der Arbeit abzulenken, ist die Synchronisierung von Android-Benachrichtigungen mit Ihrem PC, wodurch Zeit gespart werden kann. Hi...

Nächster Artikel

So richten Sie Google Kalender bei Amazon Alexa ein

So richten Sie Google Kalender bei Amazon Alexa ein

Amazon Alexa ist ein ziemlich intelligentes Gerät, das Ihren Google Kalender so konfigurieren kann, dass er Kalendereinträge für Sie lesen kann. Selbst für Echo Spot- und Echo Show-Geräte können die Kalendereinträge mit dem Alexa-Befehl angezeigt werden. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie Ihren Tagesablauf mit einem Sprachbefehl sehen oder anhören, anstatt das Smartphone oder den Computer zu verwenden. Um Ihn...