So löschen Sie Android Phone-Aktivitäten und deaktivieren den Google-Sprachverlauf?



Wie wir alle wissen, ist Android ein Open-Source-Betriebssystem, das Google gehört und von Google entwickelt wird. Der Grund, warum Google das Betriebssystem überhaupt gekauft hat, war, die Mehrheit der Welt dazu zu bringen, seine Suchmaschine und andere unzählige Produkte, die Google zu bieten hat, zu nutzen.

Während die meisten von Google angebotenen Dienste kostenlos genutzt werden können, verdient Google auf andere Weise viel Geld. Eine davon ist das Sammeln von Nutzerdaten und die Verwendung personalisierter Anzeigen.

Welche Daten sammelt Google und wie?

Obwohl diese Benutzerdaten größtenteils harmlos sind, verstoßen sie nach einiger Zeit gegen die Privatsphäre der Benutzer . Google zeichnet beispielsweise jede Ihrer Aktivitäten auf und speichert sie auf ihren Servern. Dieser Datensatz umfasst Ihren Standort, die von Ihnen verwendeten Apps, die von Ihnen besuchten Websites und sogar Ihre Sprachaufnahmen, wenn Sie Google Assistant verwenden.

Da es standardmäßig vorgeschrieben ist, ein Google-Konto auf jedem Android-Telefon zu verwenden, ist es unmöglich, zu verhindern, dass Google Ihre Daten erfasst und Ihre Aktivitäten sowohl online als auch offline verfolgt. Bevor wir sehen, wie wir unsere Daten besser schützen können, sollten wir die Haltung von Google verstehen.

Warum erfasst Google Ihre Daten?

Wie Sie wissen, sammeln die meisten Social-Media-Sites wie Facebook Benutzerdaten, um ihr System ständig zu verbessern. Google begründet seine Maßnahmen damit, dass es Ihre Sprachdaten sammelt und speichert , um die Spracherkennungsdienste aller seiner Produkte zu verbessern . Dadurch können sie genau reagieren, wenn Sie den Ausdruck "Ok Google" verwenden, um den Google Assistant auszulösen. Es ist immer noch ein Anliegen, dass Google alle Ihre Daten gespeichert hat und wenn jemand seine Server verletzt, kann er durch die Verwendung dieser Informationen so viel über Sie erfahren.

Bevor also alles aus dem Ruder läuft, können Sie eingreifen und Google von der Aufzeichnung oder Speicherung Ihrer Sprachdaten abhalten. Sie können dies tun, indem Sie 1) die Sprachaktivität Ihres Android-Telefons löschen, 2) die Sprachaufzeichnungsfunktionen von Google dauerhaft deaktivieren und 3) den Zugriff auf Ihr Mikrofon regelmäßig deaktivieren .

So löschen Sie Android Phone-Aktivitäten?

Sie können die Telefonaktivität löschen, um die Sprachaufzeichnung von Google dauerhaft zu deaktivieren. Lassen Sie uns zunächst sehen, wo Sie alle Daten sehen können, die Google bisher gesammelt und gespeichert hat und auf die niemand außer Ihnen Zugriff hat. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus.

So zeigen Sie Ihre von Google gespeicherten Sprachaktivitäten an

Gehen Sie zur Seite "Meine Aktivitäten" und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Auf der Seite werden jetzt alle Aktivitäten angezeigt, die Google aufgezeichnet hat, während Sie das Android-Telefon verwendet haben.

Wählen Sie nun oben auf der Seite „ Filtern nach Daten und Produkt “. Aktivieren Sie das KontrollkästchenAlle Produkte abwählen “, um alle ausgewählten Optionen zu entfernen. Aktivieren Sie jetzt nur die Option " Voice & Audio ". Sie können auch einen weiteren zusätzlichen Filter hinzufügen, wenn Sie Ihre Sprachaufnahmen nur zu einem bestimmten Zeitpunkt oder zu einem bestimmten Datum anzeigen möchten.

Wenn Sie den Filter angewendet haben, klicken Sie auf " Suchen". Die Seite zeigt jetzt alle Sprachaufzeichnungen an, die Google jemals für Sie gesammelt hat. Sie können durch die Ergebnisse blättern, eine beliebige Sprachaufzeichnung abspielen und anhören, die eine Sprachsuche durchgeführt hat, nachdem Sie „Ok Google“ gesagt haben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Sprach- und Telefonaktivität von Google zu löschen und die Sprachaufzeichnung von Google auf Ihrem Android-Gerät dauerhaft zu deaktivieren .

Löschen Sie die Sprachaufzeichnungsaktivitäten

Zunächst müssen Sie alle Sprachaufzeichnungsdaten löschen, die Google bei Ihnen erfasst hat. Denken Sie daran, dass Ihr Online-Datenschutz zwar verbessert wird, dass jedoch alle Empfehlungen, Verbesserungen und Personalisierungen, die Google für Ihr Konto vorgenommen hat, basierend auf den gesammelten Daten rückgängig gemacht werden.

Wählen Sie auf der Seite „ Meine Aktivitäten “ der Sprachaufnahme einfach das Optionssymbol in der Suchleiste oben aus, wählen Sie „ Ergebnisse löschen “ und drücken Sie im Bestätigungsdialogfeld auf „ OK “.

Alternativ können Sie Sprachaufzeichnungsaktivitäten auch einzeln auswählen, um die Aufnahme innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu löschen oder zu löschen.

Nun sind alle Ihre Sprachaufzeichnungsdaten von Google gelöscht worden.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Online-Aktivitäten in Google gespeichert werden, können Sie auch Ihre gesamte Telefonaktivität löschen, indem Sie Android aus der Option "Filtern nach Daten und Produkt" auswählen .

So deaktivieren Sie die Google Sprachaufzeichnung

Google zeichnet und speichert Ihre Sprachaktivitäten mithilfe des Mikrofons, beispielsweise wenn Sie die Sprachsuche in verschiedenen Apps verwenden. So können Sie es dauerhaft deaktivieren und verhindern, dass Google Ihre Stimme auf dem Android-Gerät aufzeichnet.

Deaktivieren Sie die Erkennung von "OK, Google"

Die primäre Art und Weise, wie Google Ihre Stimme aufzeichnet, ist direkt nach dem Aussprechen der Phrase "Ok Google" und der Durchführung einer Sprachsuche. Um es zu deaktivieren, gehen Sie zu der App Einstellungen auf Ihrem Android-Gerät und öffnen Sie die Google-Einstellungen .

Wählen Sie nun die Suchoption aus und öffnen Sie die V oice-Einstellungen . Wählen Sie die Option Stimmenübereinstimmung oder die Option Ok Google Erkennung . Deaktivieren Sie dann die Option " Sagen Sie jederzeit Google ".

Dadurch hört Google nun ständig auf, nach dem Wort "OK Google" zu suchen.

Sie können den Google Assistant auch dauerhaft von Ihrem Gerät aus deaktivieren, indem Sie auf Einstellungen> Google> Suche gehen . Öffnen Sie die Google-Assistenten-Einstellungen, öffnen Sie Ihr Gerät unter " Telefon " und deaktivieren Sie den Google-Assistenten .

Beschränken Sie den Mikrofonzugriff auf Google

Öffnen Sie Ihre App " Einstellungen ", gehen Sie zu " Apps und Benachrichtigungen " und wählen Sie Google aus.

Tippen Sie auf der App-Seite auf Permissions (Berechtigungen) und deaktivieren Sie die Mikrofonberechtigung, um zu verhindern, dass Google das Mikrofon von Google verwendet.

Schalten Sie das Google Voice-Protokoll aus oder halten Sie es an

Durch Deaktivieren von Google assistant und Einschränken des Mikrofonzugriffs wird Google nur daran gehindert, Daten auf diesem Gerät zu erfassen. Um das gleiche auf allen Ihren Geräten zu simulieren, können Sie die Aktivitätssteuerungsseite von Google aufrufen und die Sprach- und Audioaktivität deaktivieren .

Sie können die Aktivität auch anhalten, wenn Sie Ihre vorhandenen Aufnahmen behalten möchten. Das ist es. Sie haben Google vollständig und dauerhaft für die Erfassung oder Speicherung Ihrer Sprachaktivität gesperrt. Außerdem haben Sie jetzt alle vorhandenen Sprachaktivitätsdatensätze von Google gelöscht.

Dies kann bedeuten, dass Sie manuell suchen müssen, anstatt Ihre Stimme zu verwenden. Möglicherweise müssen Sie diese Personalisierungen basierend auf Ihren Daten opfern. Wenn die Privatsphäre Ihr Hauptanliegen ist, lohnt sich dieses Opfer. Teilen Sie mir in den Kommentaren mit, welche Google-Dienste Sie auf Ihrem Android-Gerät deaktiviert haben.

Vorherige Artikel

Wie finde ich mein verlorenes iPhone online?

Wie finde ich mein verlorenes iPhone online?

Wenn Sie Ihr iPhone, Ihr iPad, Ihren iPod touch falsch verlegen, können Sie mit der Find My iPhone-App (kostenlose App von Apple) ein anderes iOS-Gerät oder Ihr iCloud-Konto suchen, um es zu finden. Sie können wählen, ob Sie eine Nachricht anzeigen oder einen Ton abspielen möchten (der Ton wird in voller Lautstärke abgespielt). Dies...

Nächster Artikel

Wie starte ich Firefox immer im privaten Browser?

Wie starte ich Firefox immer im privaten Browser?

Es ist immer geschützt, wenn Sie im Internet surfen. Wenn Sie gerne privat surfen und immer Ihre Daten und das Browsing-Gebiet vor anderen schützen möchten, können Sie Ihren Browser immer im privaten Browsermodus halten. Im Firefox-Optionsfenster gibt es eine Einstellung, die die private Suche automatisch aktiviert, wenn Sie Firefox starten. Pr...