So löschen Sie den Suchverlauf von Cortana und Bing in Windows 10



Mit der Veröffentlichung von Windows 10 spielen Cortana und Bing im gesamten Betriebssystem eine wichtigere Rolle. Die Suchschlüsselwörter in Cortana rufen die Bing-Suchmaschine auf und die Ergebnisse werden angezeigt. In ähnlicher Weise stehen die Suchschlüsselwörter in Bing nun Cortana zum Lernen zur Verfügung, um die Auswahl der Benutzer zu verstehen.

Die Suchinformationen von Cortana und Bing werden heutzutage im Cloud-Speicher kombiniert. Das Löschen des Suchprotokolls in einer dieser Apps führt zu einer Löschung in der Cloud und in den verbundenen Geräten. Hier erfahren Sie, wie Sie den Suchverlauf Cortana und Bing in Windows 10 löschen .

Starten Sie im Cortana-Einstellungsmenü

Cortana unter Windows 10 wird in verschiedenen Build-Versionen schrittweise drastisch geändert. Im neuesten Windows 10 Redstone Build wurde unter dem Menü Einstellungen die Option "Cortana-Einstellungen" angezeigt. Diese Cortana-Einstellungen enthalten jetzt viele hilfreiche Informationen und andere Einstellungen, mit denen wir die Verwendung und das Erscheinungsbild von Cortana steuern können.

Daher enthält dieses Cortana-Einstellungsmenü jetzt: 1) Sprich mit Cortana. 2) Berechtigungen und Verlauf. 3) Benachrichtigungen. 4) Weitere Details. Hier müssen wir die Einstellungen für Berechtigungen und Protokoll öffnen, um das Löschen des Suchprotokolls Cortana und Bing in Windows 10 zu starten.

Einstellungsmenü für den Bing-Suchverlauf

Unter "Permissions & History" können Sie die Einstellungen für den SafeSearch-Verlauf und den Geräteverlauf anzeigen. Wir müssen die "Suchprotokolleinstellungen" im Menü "Verlauf" öffnen. Dadurch wird Ihr Standardbrowser, hauptsächlich Microsoft Edge, geöffnet, um die Bing-Einstellungen zu öffnen. Sie werden möglicherweise aufgefordert, sich anzumelden, wenn sie noch nicht angemeldet sind.

Unter diesem Suchprotokoll werden die neuesten Suchbegriffe angezeigt, die wir mit Cortana durchsucht haben. Es ist möglich, diese Sucheinträge einzeln oder insgesamt nach Wahl in diesem Fenster zu löschen.

Wechseln Sie alternativ zur Seite "Sucheinstellungen verwalten", um den gesamten Suchverlauf zu löschen. Dadurch werden Ihre "Datenschutz" -Einstellungen Ihres Microsoft-Kontos unter "Suchen" geöffnet.

Jetzt Suchhistorie von Windows löschen

Wir können auch direkt zur Seite mit den Sucheinstellungen gehen, indem Sie auf diesen Link klicken. //account.microsoft.com/privacy/search. Dieser Link wird im Browser geöffnet und erfordert eine Authentifizierung, um die Einstellungen anzuzeigen.

Hier können wir die Schaltfläche "Suchhistorie löschen" herausfinden, auf die wir klicken müssen, um alle Ihre Suchbegriffe von Cortana und Bing zu löschen.

Windows fordert eine Bestätigung zum Löschen des Suchprotokolls an, in der wir auf "Löschen" klicken, um den Löschvorgang abzuschließen.

Dieser Vorgang löscht das Suchprotokoll Cortana und Bing in Windows 10. Beim nächsten Öffnen von Cortana oder Bing Search wird eine leere Suchprotokollseite angezeigt. Das Suchprotokoll wird möglicherweise nicht angezeigt, wenn die entsprechende Einstellung unter Berechtigungen und Protokoll deaktiviert ist. Die Suchwörter, die nicht auf den Bing-Suchseiten angezeigt werden, werden auch nicht im Suchprotokoll angezeigt. Das bedeutet, dass ein direktes Ergebnis nicht unter dem Suchprotokoll angezeigt wird, unabhängig von Web oder Local, wo das Ergebnis geliefert wurde. Alle diese anderen Suchvorgänge werden im lokalen Geräteprotokoll aufgeführt, das wir aus den Geräteeinstellungen entfernen können.

Microsoft wird versprochen, in den kommenden Build-Versionen weitere vom Benutzer konfigurierbare Funktionen in Cortana und Bing anzubieten. Diese inkrementellen Ergänzungen helfen dabei, Cortana und Bing an die vom Benutzer gewählten Einstellungen anzupassen.

Vorherige Artikel

Wie Verwenden des Befehlszeilen-Tools für Gruppenrichtlinienergebnisse (GPResult.exe)?

Wie Verwenden des Befehlszeilen-Tools für Gruppenrichtlinienergebnisse (GPResult.exe)?

Dieser Artikel richtet sich an Administratoren, die alle Richtlinieneinstellungen für einen bestimmten Benutzer im Netzwerk überprüfen möchten. Das Befehlszeilenprogramm Group Policy Results (GPResult.exe) überprüft alle für einen bestimmten Benutzer oder Computer geltenden Richtlinieneinstellungen. Syste...

Nächster Artikel

So teilen Sie WLAN und Hotspot mit One Touch auf dem iPhone?

So teilen Sie WLAN und Hotspot mit One Touch auf dem iPhone?

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Apple hat eine einfache, aber hervorragende Funktion auf iOS11, iPhone WiFi Sharing, ohne das Passwort einzugeben. Die Funktion ermöglicht es dem iPhone-Besitzer, WLAN-Netzwerk oder Hotspot-Verbindung gemeinsam zu nutzen, ohne das eigentliche Passwort preiszugeben....