10 Schritte, die Sie zum Schutz Ihrer Online-Konten kennen sollten



Hacker zielen immer auf Online-Konten ab, darunter E-Mails, Bankkonten, E-Commerce-Konten und Websites für soziale Netzwerke, nur um Spaß zu haben und andere Vorteile. Sie können alle Ihre persönlichen Informationen von Ihren Social-Network-Sites wie Facebook, Twitter und Google+ abrufen. Es ist einfach, Geld von Ihrem Bankkonto zu überweisen, wenn jemand auf Ihr Online-Bankkonto überweist. Sie können Ihre Konten schützen, indem Sie beim Online-Browsen einige einfache Regeln einhalten.

Verwenden Sie keinen öffentlichen Computer: Verlassen Sie sich nicht bei einem öffentlichen Computer in Ihrer nächsten Bibliothek oder in Ihrem Park, um sich bei Ihren Online-Konten anzumelden. Jeder kann an diesen PCs teilnehmen und ist von der Sicherheit dieses PCs abhängig. Er kann den gesamten Verlauf der von Ihnen besuchten Websites sowie Ihre Kontoinformationen von dem besuchten PC abrufen.

Kein öffentliches WLAN verwenden: Sie können allgemeine Websites und andere pädagogische Websites über ein öffentlich verfügbares oder offenes WLAN durchsuchen. Verlassen Sie sich jedoch nicht darauf, dass das öffentliche WLAN Ihr E-Mail-Konto oder Ihr Bankkonto eröffnet.

Verwenden Sie ein sicheres Kontokennwort: Verwenden Sie immer ein sicheres Kennwort und nicht ein einfaches Kennwort. Verwenden Sie kein Wort, das mit Ihnen oder dem Namen Ihrer Verwandten zusammenhängt. Bitte wählen Sie ein sicheres Passwort mit Sonderzeichen und Zahlenkombinationen. (zB STRONg! PaSSword # 1). Falls möglich, ändern Sie Ihr Passwort monatlich oder zweimal pro Jahr.

Halten Sie Ihren PC immer sauber: Halten Sie sich von Malware-Angriffen und Viren auf Ihrem PC fern. Installieren Sie eine gute Antiviren- und Malware-Schutzsoftware auf Ihrem PC, und aktualisieren Sie die Software. Sichern Sie den Internetverkehr Ihres Computers mit einer guten Firewall-Software. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren PC sauber halten. "Top 7 kostenlose Tools für saubere Leistung".

Halten Sie sich von ungesicherten Sites fern: Wenn Sie einige Foren und Websites besuchen, erhalten Sie einige Warnungen zu Malware und Angriffen. Wenn Sie diese Warnung erhalten, halten Sie sich von diesen Websites fern oder gehen Sie beim Durchsuchen vorsichtig vor.

Online-Konto abmelden: Lassen Sie keine E-Mail-Konten für Banken geöffnet. Obwohl sie über die Funktion zum automatischen Abmelden verfügen, können Sie sich nach der Überprüfung der Informationen in Ihren Online-Konten sicher abmelden.

Text-Alert-Funktion verwenden: Sie ist für Facebook, E-Mail-Konten und Bankkonten für jede Art von Aktivität verfügbar, die wir in unserem Konto vorab festlegen können. Dies hilft Ihnen, umgehend auf unbefugte Aktivitäten in Ihren Konten aufmerksam zu werden, und Sie können Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um dies in kurzer Zeit zu verhindern.

Halten Sie Ihren Laptop und Ihr Smartphone gesperrt: Es ist gut, wenn Sie Ihren PC und Ihr Smartphone mit Timeout-Passwörtern halten. Wenn Sie Ihren Laptop oder Ihr Smartphone verloren haben, schützen Sie sich vor dem Datenbruch. Hier finden Sie das Training zum Löschen der Daten, falls Sie Ihr iPhone verloren haben.

2-Stufen-Sicherheit verwenden: E-Mail-Anbieter geben (wie Google Mail) 2 Stufen, um Ihr E-Mail-Konto vor Hackern zu schützen. Verwenden Sie diese Schutzfunktionen für Ihre E-Mail-Konten, falls möglich. Normalerweise enthalten E-Mails die Informationen über E-Commerce-Websites und Bankkonten. Dies ist eine gute Information für die Hacker. Sie können alle Ihre Online-Kontodaten und Kontodaten durch eine schnelle Suche in Ihrem Posteingang abrufen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mail nicht gefährdet ist: Ihre E-Mail-Adresse ist für alle Online-Konten wichtig, da der Link zum Zurücksetzen des Passworts immer für Ihre E-Mail angezeigt wird und der Hacker diese ändern kann, sobald er Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto erhält. Bitte überprüfen Sie hier, ob Ihre E-Mail nicht gefährdet ist.

Trotzdem sind Sie nicht zu 100% geschützt. Behalten Sie daher immer Ihre wichtigen Online-Konten im Auge und melden Sie verdächtige Aktivitäten den Kontoanbietern.

Wenn Sie Ihr Online-Konto wirklich von einem öffentlichen Computer oder WLAN aus prüfen möchten, verwenden Sie bitte die private Navigation. Dadurch werden Sie vor dem Speichern des Browserverlaufs und des Kennworts auf dem lokalen PC geschützt.

Vorherige Artikel

7 Beste Hotspot-Apps für Windows 10

7 Beste Hotspot-Apps für Windows 10

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Sie können Windows-PC als Hotspot einrichten, um das Internet für andere Geräte freizugeben. Hier wird die Ethernet-Kabelverbindung direkt an Ihren Windows-PC oder Laptop angeschlossen, der als Quelle dient. So können Sie vom PC aus einen Hotspot erstellen, damit andere Geräte problemlos auf das Internet zugreifen können. Hier...

Nächster Artikel

Wie sichern Sie Ihre Dateien und Systemdateien unter Windows 10?

Wie sichern Sie Ihre Dateien und Systemdateien unter Windows 10?

Vor nicht allzu langer Zeit gab es eine Sicherheitsbedrohung, durch die Daten in unserem Computer gespeichert werden konnten, und die ganze Welt wurde angespannt. Ja, richtig erraten, es ist die Ransomware. Die Krypto-Virologie erpresste / drohte, einen geforderten Betrag zu zahlen oder die Daten des Opfers zu veröffentlichen....