10 Beste GNOME-Erweiterungen und Installationshinweise



GNOME ist einer der beliebtesten Linux-Desktops. Obwohl viele Fans mit der Umstellung auf GNOME 3 hinter sich gelassen haben, hat es auch einige verdient. Ubuntu lässt Unity endlich in der Geschichte stehen, da Ubuntu 18.04 LTS GNOME übernimmt, immer mehr Benutzer strömen zu GNOME. Für erfahrene Benutzer ist GNOME nichts Neues. Für diejenigen, die nicht wissen, wie es funktioniert, kann es etwas verwirrend sein. Canonical hat zwar versucht, GNOME als Unity-like zu gestalten, aber es gibt noch einige Unterschiede. GNOME-Erweiterungen sind einer davon. Wenn Sie einen GNOME-Benutzer nach dem Besten fragen, wäre dies meistens die Antwort direkt oder indirekt auf GNOME-Erweiterungen.

Es gibt so viele GNOME-Erweiterungen, die Sie bekommen können. Diese sind gut zu haben, und es ist schwierig, herauszufinden, welche die besten GNOME-Erweiterungen sind.

Was sind GNOME-Erweiterungen?

Erweiterungen sind heutzutage für die meisten Menschen kein neues Konzept dank Mozilla Firefox und anschließend Google Chrome. Es sind Browser, mit denen andere Benutzer über Erweiterungen Funktionen hinzufügen können. Die Benutzer können dann die gewünschten Funktionen auswählen. Es ist auch hier mit GNOME- und GNOME-Erweiterungen ähnlich. Dies sind kleine Codeelemente, die Funktionalität hinzufügen oder das Erscheinungsbild des GNOME-Desktops ändern.

So installieren Sie GNOME-Erweiterungen

Ihre Linux-Distribution enthält bereits eine Reihe von GNOME-Erweiterungen im offiziellen Repository, das als einzelnes Paket gebündelt ist. Diese können durch Eingabe eines einfachen, einfachen Befehls im Terminal installiert werden.

 sudo apt install gnome-shell-extensions 

Dadurch werden abhängig von der GNOME-Shell-Version und Ihrer Linux-Distribution ca. 8 bis 10 Erweiterungen installiert. Diese Erweiterungen sind mit Ihrer GNOME-Shell-Version kompatibel, da dies von Ihrer Linux-Distribution übernommen wird. Sie können jedoch auch viele andere Erweiterungen installieren.

Die Installation weiterer GNOME-Erweiterungen ist einfacher als die Installation von Apps auf Ihrem Smartphone, wenn Sie die ersten Einstellungen abgeschlossen haben. Es ist so ziemlich ein Klick- und Installationsvorgang und Sie müssen nicht einmal warten, bis eine Erweiterung heruntergeladen oder installiert wird. Ein offizielles Repository von GNOME Extensions wird unter extensions.gnome.org verwaltet . Sie können nicht nur jede Menge Erweiterungen auf der Website finden, sondern sie auch direkt von dort installieren, ohne etwas herunterladen zu müssen.

Browsererweiterung

Wenn Sie die Website zum ersten Mal besuchen, wird möglicherweise eine kleine Meldung oben angezeigt: „ Um die GNOME-Shell-Erweiterungen mithilfe dieser Website zu steuern, müssen Sie die GNOME-Shell-Integration installieren, die aus zwei Teilen besteht: Browsererweiterung und native Host-Messaging-Anwendung.

Sie müssen im Wesentlichen eine Erweiterung für Ihren Browser installieren, um die GNOME-Erweiterungen von der Website installieren zu können. Sie können auf den Link " Click here" klicken, um die Browsererweiterung zu installieren, oder klicken Sie auf einen der folgenden Links, abhängig vom verwendeten Browser.

  • Google Chrome und andere Chromium-basierte Browser
  • Feuerfuchs

Host-Connector

Die Nachricht besagte zwei Teile, wenn Sie sich erinnern, und dies ist der zweite, der Host-Connector. Die Installation ist nur eine weitere Kopie und Einfügen. Verwenden Sie den unten angegebenen Befehl in einem Terminal und das ist es.

 sudo apt install Chrome-Gnome-Shell 

Nachdem Sie sowohl die Browsererweiterung als auch den Host-Connector installiert haben, können Sie einfach die Website durchsuchen oder nach Erweiterungen suchen. Auf jeder Erweiterungsseite wird ein Schalter zum Aktivieren angezeigt.

Um GNOME-Erweiterungen zu installieren, müssen Sie im Popup-Fenster, das nach dem Umschalten der Erweiterung angezeigt wird, auf Installieren klicken.

Es kann auch deaktiviert werden, indem Sie es deaktivieren oder durch Klicken auf die rote X- Taste löschen. Es ist hilfreich, Ihre GNOME-Shell-Versionsnummer zu kennen, da nicht alle auf der Website verfügbaren Erweiterungen notwendigerweise mit der von Ihnen installierten GNOME-Shell-Version kompatibel sind. Dies kann leicht durch Eingabe dieses Befehls im Terminal erkannt werden.

 Gnome-Shell - Version 

GNOME Tweak Tool

Eine einfachere Methode zum Verwalten Ihrer Erweiterungen bietet das GNOME Tweak Tool, das bei der Verwendung von GNOME-Desktops ein Muss ist. Das GNOME Tweak Tool kann einfach vom Software Center oder über den folgenden Befehl installiert werden.

 sudo apt install gnome-tweak-tool 

Beste GNOME-Erweiterungen

Die Liste hier ist natürlich subjektiv, so dass es möglicherweise Erweiterungen gibt, die für Sie oder eine Nischengruppe von Benutzern nützlicher sind als andere. Darüber hinaus ist die Liste hier nicht in einer bestimmten Reihenfolge, daher geben wir keine Ranglisten an.

1. Erweiterungen

Mit dem Tweak-Tool können Sie Erweiterungen ziemlich mühelos verwalten, Sie müssen sie jedoch noch öffnen und dann zum Abschnitt " Erweiterungen " gehen. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Erweiterungen direkt von der GNOME-Shell aus mit der Erweiterungserweiterung verwalten. Mit ein paar Klicks können Sie eine Erweiterung aktivieren und deaktivieren, auf ihr Konfigurationsmodul zugreifen, falls es eine anbietet, oder es vollständig deinstallieren.

2. Benutzer-Themes

Wenn Sie die Anpassung mögen, ist dies vielleicht die erste Erweiterung, die Sie installieren sollten. Standardmäßig können Sie mit dem GNOME Tweak Tool Ihren GNOME-Desktop nach Belieben gestalten. Von den Hintergrundbildern zu Symbolen und Anwendungsdesigns. Das GNOME-Shell-Design kann jedoch nicht geändert werden. Die User-Themes-Erweiterung behebt das und ermöglicht es Ihnen, GNOME-Shell-Designs vom Tweak-Tool aus anzuwenden.

3. Dash to Dock & Dash to Panel

Unter GNOME erhalten Sie auf dem Desktop nur ein oberes Bedienfeld und sonst nichts. Es gibt kein Dock und keinen Ort, an dem Sie Ihre Lieblings-Apps anheften können. Dies wird stattdessen im Übersichtsbildschirm Aktivitäten über die Windows-Schaltfläche angezeigt. Dies macht das Starten von Apps etwas unbequem. Einige Benutzer bevorzugen die Unity-Methode zum Starten von Lieblings-Apps über ein Dock auf der linken Seite des Bildschirms.

Dash to Dock bietet Benutzern diese Option. Sie können den GNOME-Strich als Dock auf dem Desktop platzieren, nicht nur links, sondern auch oben, unten oder rechts. Unter Ubuntu 17.10 und höher ist dies nicht unbedingt erforderlich, da Ubuntu bereits die Ubuntu-Dock-Erweiterung enthält, die dasselbe tut.

Dash to Panel ist eine ähnliche Erweiterung wie Dash to Dock, allerdings werden die Dashboard-Symbole als unteres Bedienfeld auf dem Desktop angezeigt. Außerdem wird die obere Leiste mit der unteren Leiste vereinheitlicht, sodass der Desktop eher Windows als Unity ähnelt.

4. Anzeige der Zwischenablage

Es ist ein einfaches und übersichtliches Verwaltungstool für die Zwischenablage, das direkt von der GNOME-Shell aus funktioniert. Der Clipboard-Indikator befindet sich in der oberen Leiste und wird im Verlauf der Zwischenablage zwischengespeichert. Es bietet ein Konfigurationsmodul, mit dem Sie einige Änderungen vornehmen können, z. B. die Größe des Verlaufs. Es behält alles, bis Sie den Verlauf manuell löschen.

5. CPU Power Manager

CPU Power Manager ist ein Muss, wenn Sie GNOME auf einem Laptop oder Notebook verwenden. Dies funktioniert jedoch nur, wenn Ihr Gerät über einen Intel-Prozessor verfügt. In der oberen Leiste wird ein Symbol hinzugefügt, mit dem Sie die minimalen und maximalen Frequenzen Ihrer CPU schnell verwalten können, um die Leistung zu maximieren oder die Akkulaufzeit zu priorisieren. Diese Art der Kontrolle kann für manche Menschen etwas zu viel sein. Daher stehen auch einige vorinstallierte Profile zur Auswahl, die benutzerfreundlicher sind.

6. GSConnect

GSConnect erweitert Ihren GNOME-Desktop auf Ihr Android-Smartphone. Es portiert die Funktionalitäten der brillanten KDE Connect-App vom KDE-Plasma-Desktop zu GNOME. Bei diesen Funktionen können Sie Ihr Android-Smartphone drahtlos mit Ihrem GNOME-Desktop synchronisieren. Solange sich Ihr PC und Ihr Smartphone im selben WLAN-Netzwerk befinden, können Sie Benachrichtigungen von Ihrem Telefon auf Ihrem PC empfangen und sogar auf SMS-, WhatsApp-, Telegramm- und andere Messenger-Benachrichtigungen antworten. In ähnlicher Weise können auch Benachrichtigungen Ihres PCs an Ihr Telefon gesendet werden.

Sie wissen, wann Ihr Telefon klingelt, und Sie können sogar einen Anruf abweisen. Wir haben alle Funktionen besprochen und früher, als wir über KDE Connect sprachen. Stellen Sie sicher, dass Sie das überprüfen.

7. Koffein

Die meisten Betriebssysteme verfügen über eine integrierte Energiesparfunktion, und Linux unterscheidet sich nicht. Bei den Standardeinstellungen wird der Bildschirm deaktiviert und der Computer wird nach einer Weile in den Ruhezustand versetzt, wenn keine Aktivität festgestellt wird. Manchmal möchten Sie es einfach nicht. Wenn Sie zum Beispiel eine große Datei herunterladen und nicht warten können, bis sie abgeschlossen ist, können Sie immer wieder nachschauen. Vielleicht übertragen Sie Dateien, aus welchem ​​Grund auch immer. Koffein ermöglicht es Ihnen, Ihren Bildschirm eingeschaltet zu lassen, bis Sie sich entschließen, Koffein auszuschalten, und macht es einfach, indem Sie einen Schalter direkt auf Ihrem Desktop auswählen.

8. Bildschirm-OSD

Vor GNOME verwendete Ubuntu den Unity-Desktop als Standarddesktopumgebung, in der Benachrichtigungen oben rechts auf dem Bildschirm angezeigt wurden. Seit Ubuntu zu GNOME gewechselt ist, hat sich dieses Verhalten geändert, da GNOME Benachrichtigungen in der oberen Mitte anzeigt. Dies kann leicht mit der Panel OSD-Erweiterung behoben werden. Benachrichtigungen, die am rechten Bildschirmrand erscheinen, sind weniger auffällig. In Panel OS können Sie nicht nur die Position der Benachrichtigungen nach rechts oben, sondern auch an eine andere Stelle auf Ihrem Bildschirm ändern.

9. Aktualisieren Sie die WLAN-Verbindungen

GNOME hat hier und da einige kleinere Belästigungen, weniger als KDE, aber sie sind da. Es gibt beispielsweise keine Möglichkeit, die WLAN-Verbindung manuell zu aktualisieren. Wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu einem neuen Netzwerk herzustellen, müssen Sie warten, bis das System die Liste automatisch aktualisiert und ein neues Netzwerk erkannt hat. Die Wifi Connections-Erweiterung aktualisieren behebt dies, indem im WiFi-Menü eine Schaltfläche zum Aktualisieren angezeigt wird.

10. Horizontaler Abstand des Statusbereichs

Standardmäßig haben die Symbole in der oberen Leiste einen festen Abstand, der tatsächlich zur besseren Trennung der Symbole erforderlich ist. Dies hilft Ihnen zu vermeiden, versehentlich auf etwas anderes zu klicken, während Sie versuchen, auf etwas anderes zu klicken. Allerdings ist der Abstand für manche Leute etwas zu groß. Es wird sehr auffällig, wenn Sie oben mehrere Symbole haben. Mit dem horizontalen Bereich des Statusbereichs können Sie nicht nur den Abstand verringern, sondern auch den Abstand vergrößern, wenn Sie dies wünschen.

Es gibt eine Menge anderer Erweiterungen für den GNOME-Desktop, die jeweils eine bestimmte Anforderung erfüllen. Haben Sie eine der oben genannten Erweiterungen installiert? Welche benutzt du? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Vorherige Artikel

Wie trenne ich mich automatisch vom Internet Explorer?

Wie trenne ich mich automatisch vom Internet Explorer?

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp Telegramm Sie können die Verbindung zum Internet mit einer auf Ihrem PC eingestellten Zeit trennen. Verwenden Sie diese Bearbeitung, um die Verbindung zum Internet Explorer nach Ablauf einer bestimmten Zeit automatisch zu trennen. Verwenden Sie diesen Trick für alle, die Ihren Computer nicht mit dem Internet nutzen möchten. S...

Nächster Artikel

So suchen Sie in Android-Telefon- oder Tablet-Inhalten wie iOS

So suchen Sie in Android-Telefon- oder Tablet-Inhalten wie iOS

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie mit Android-Geräten nach Apps und Kontakten auf Ihrem Gerät suchen können? In iOS gibt es eine Schnellsuche, um alles im iOS-Gerät zu finden. Glücklicherweise verfügt Ihr Android-Gerät auch über dieselbe Suchkraft, mit der alle Kontakte, Apps und Dokumente wie die iOS-Suchfunktion ermittelt werden können. Anstell...